Wie du eine Prüfung bestehst, für die du nicht gelernt hast

Hilfe, der Prüfungstag ist gekommen und ich habe nicht gelernt! Wenn ein Test oder die..

Read more

Wie du eine Prüfung bestehst, für die du nicht gelernt hast

Hilfe, der Prüfungstag ist gekommen und ich habe nicht gelernt!

Wenn ein Test oder die große Prüfung ansteht und du hast es einfach nicht geschafft zu lernen, muss eine Lösung her. Wie sollst du dich jetzt verhalten? Gibt es Rettung? Jedenfalls bist du nicht der erste Mensch auf Erden, der in diese missliche Lage geraten ist. Das ist schon vielen Leuten passiert. Und hey, die meisten von ihnen leben noch! Das beruhigt dich hoffentlich schon etwas, aber natürlich möchtest du jetzt einen Plan, was du am besten tun sollst.

Natürlich könnten wir dir jetzt erzählen, was du alles hättest vorher tun können. Hätte, hätte, Fahrradkette. Hast du aber offensichtlich nicht, also müssen wir jetzt sehen, wie wir dich aus diesem Schlamassel retten können.

„Ich habe nicht gelernt!” – Bist du dir da ganz sicher?

Überlege dir, ob du der Satz „Ich habe nicht gelernt” auch wirklich zutrifft. Bevor der Tag des Tests oder der Prüfung gekommen ist, hattest du sicher Unterricht. Du warst in der Schule und hast zumindest mit einem Ohr hingehört, oder? Im richtig guten Fall hast du sogar etwas mitgeschrieben. Wenn mindestens eine dieser Aussagen zutrifft, hast du definitiv gelernt! Denke bitte noch einmal gut nach, ob du nicht einfach sehr perfektionistisch bist oder Lampenfieber hast.Bist du dir sicher, dass in deinem Kopf nichts von dem Wissen hängen geblieben ist?

Ist die Prüfung zufällig morgen früh? Perfekt. Es ist noch nicht zu spät!

Vielleicht hast du einen guten Freund oder eine gute Freundin, die dir helfen kann. Treffe dich mit ihm oder ihr! Veranstaltet sozusagen die Generalprobe! Das heisst, er oder sie fragt dich ab. Meist kann man erahnen, wie die Testfragen ungefähr aussehen könnten.

Wenn niemand Zeit hat oder du jetzt Ruhe brauchst, schreibe dir die Stichpunkte zu dem Lernstoff auf kleine Zettelchen. Sieh dir die Zettelchenmethode auf unserer Seite an! Auf diese Art schaffst du es bis morgen, dir die wichtigsten Punkte zu merken.

„Soll ich hingehen?”- Das ist eine sehr gute Frage, die gut überlegt sein möchte!

Tatsächlich ist das Nichtteilnehmen keine Lösung, aber kann einen Zeitaufschub zum Lernen bringen. Nutze die Zeit, um dir auf unserer Seite Methoden anzueignen, die dir helfen!

Wie wichtig ist die Prüfung? Eine Vokabelarbeit oder den Mathetest kannst du sicher ganz einfach nachholen, wenn du beispielsweise aus gesundheitlichen Gründen die Unterrichtsstunde versäumst. Jedoch brauchst du dafür ein Attest vom Arzt oder mindestens ein Entschuldigungsschreiben von deinen Eltern, wenn du noch schulpflichtig bist. Bei einer richtigen Abschlussprüfung, an der du aus gesundheitlichen Problemen nicht teilnehmen kannst, gibt es ebenfalls Nachholtermine.

Solltest du dich für die Nachholvariante entscheiden, muss dir bewusst sein, dass du mit an Sicherheit grenzenderWahrscheinlichkeit andere Prüfungsfragen bekommen wirst als die anderen Prüfungsteilnehmer. Niemand kann dir garantieren, dass diese nicht schwieriger sein werden. Das ist also keine optimale Lösung, es sei denn, du bist wirklich krank.

Übrigens hast du meistens auch die Möglichkeit, eine Prüfung nachzuholen, wenn du nicht bestehst. Dazu findest du sicherlich Informationen im Internet. Wenn du unseren ehrlichen Rat möchtest, empfehlen wir dir, auf jeden Fall an der Prüfung im ersten Anlauf teilzunehmen. Oft wird gar nicht so heiß gegessen, wie gekocht wird. Danach wirst du dich befreit fühlen und in Zukunft weißt du ja, wo du die besten Techniken und Tipps findest, um dich eher vorzubereiten!